EBI steht für Europäische Bürger-Initiative. Eine solche Initiative ermöglicht es, den Bürgern der Europäischen Union, die Europäische Kommission direkt aufzufordern, einen Rechtsakt oder konkrete Forderungen in einem Bereich vorzuschlagen, in dem die Mitgliedstaaten der EU Befugnisse übertragen haben. In unserem Fall wollen wir, dass das EU-Parlament jedes Thema im Zusammenhang mit der Klimakrise priorisiert und Maßnahmen gegen die Klimaerwärmung ergreift. Wenn es unserer EBI gelingt, 1 Million Unterschriften von Bürgern der Europäischen Union zu erhalten, die Staatsangehörige von mindestens einem Viertel der Mitgliedstaaten sind (Namen der Personen, die den Ausschuss bilden), die den Ausschuss dieser EBI bilden, wird die Initiative vor der Europäischen Kommission vorgestellt. Die Kommission wird in einer Mitteilung ihre rechtlichen und politischen Schlussfolgerungen zur Bürgerinitiative, die Maßnahmen, die sie gegebenenfalls zu ergreifen gedenkt und ihre Gründe für die Ergreifung oder Nichtergreifung dieser Maßnahmen darlegen. 

Quelle: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/PDF/?uri=CELEX:02011R0211-20150728&from=EN

Eine EBI ist der direkteste Weg in die europäische Politik. Es ist anders als eine Petition, denn wenn es uns gelingt, die 1 Million Unterschriften zu sammeln, wird die Europäische Kommission gezwungen sein, Stellung zu nehmen und eine Mitteilung zu veröffentlichen. Zusätzlich wird das Europäische Parlament eine öffentliche Anhörung zu diesen Themen durchführen. Außerdem ist es nicht nur symbolisch, da es zu einem Gesetz auf europäischer Ebene führen kann. 

SOCIALICON